ERASMUS

ERASMUS ist das EU-Programm zur Förderung von beruflicher und allgemeiner Bildung

Auslandsemester über das Erasmus-Programm sind nur an Hochschulen möglich, mit denen ein entsprechender Vertrag besteht. Die aktuellen Erasmus- Partnerhochschulen sind auf den Seiten des IStO aufgelistet.  Der dortige Ansprechpartner ist Herr Marco-Martori. Eine aktuelle Liste der Partnerhochschulen, mit denen ein Vertrag im Bereich der Biologie besteht, bekommen Sie auf Anfrage beim Fachberater.  Diese Liste enthält auch die Ansprechpartner an den Partner-Hochschulen, Links auf die Kursangebote und andere Informationen.

Anmeldeverfahren: Bevor Sie sich beim International Students Office direkt für das ERASMUS-Programm anmelden können, müssen Sie sich erfolgreich in Ihrem Fachbereich, d.h. beim Fachberater  bewerben

Für die Bewerbung  benötigen Sie:

- ausgedruckter Onlineantrag mit Passfoto und Unterschrift

- Learning agreement

- Motivationsschreiben (eine Seite)

- Nachweis über bisher  erbrachte akademische Leistungen

- Nachweis über Sprachkenntnisse (s. Voraussetzungen)

Das IStO bietet einmal im Monat Infoveranstaltungen über ERASMUS+ an.

Bewerbungsfrist: neu, es gibt nur noch einen Bewerbungstermin pro Jahr: 31. Januar für Bewerbungen für das kommende akademische Jahr, d.h. sowohl zum Wintersemester als auch zum Sommersemester des folgenden Jahres. Bewerbung beim Fachberater.

 

Auswahlkriterien

       Vor Antritt des Auslandsaufenthaltes muss mindestens das 4. Fachsemester angetreten sein. Bei Masterstudierenden ist diese Bedingung durch den Bachelorabschluss erfüllt.

  • überdurchschnittlich guter Studienerfolg
  • Prüfungen in der Regelstudienzeit abgelegt
  • keine Prüfungen offen
  • Sprachkenntnisse (nach Anforderungen der Partnerhochschule)
  • Die Veranstaltungen im Learning Agreement müssen zum Profil des Studienplans passen
  • Motivationsschreiben

Finanzierung: keine Studiengebühren, ERASMUS zahlt eine Mobilitätsbeihilfe (mind. 300 - 420 € / Monat)
Weitere Informationen über die Finanzierung finden Sie auf der IStO-Website.

Personen mit special needs (Behinderung, Kinder) werden durch höhere Stipendien speziell unterstützt (Antrag an das IStO).

Umfang der Lehrleistungen: Idealerweise sollen 30 ECTS pro Semester erreicht werden. Unter 20 ECTS erfolgt keine Auszahlung der Mobilitätsbeihilfe. Nicht mehr als 25 % der ECTS dürfen aus Sprachkursen stammen.

Anerkennung von Lehrveranstaltungen erfolgt durch den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses. Lehrveranstaltungen werden als äquivalent mit Biologie-Modulen des KIT anerkannt, wenn sie zum Profil des Studienplans passen und den Modulen vom Umfang (ECTS-Zahl) und der Art der Leistungskontrolle her entsprechen. Es wird empfohlen, sich dazu vor Beginn des Auslandsaufenthaltes beim Vorsitzenden des Prüfungsausschusses oder beim Fachberater zu erkundigen. Bringen Sie bei der Rückkehr eine möglichst umfassende Dokumentation zur absolvierten Lehrveranstaltung mit. 

Fachberater/Departmental Coordinator
For all student exchange programmes in Biology:

Dr. Joachim Bentrop
Karlsruhe Institute of Technology (KIT)
Zoological Institute, Department for Cell and Neurobiology
Geb. 30.43, Room 204
Fritz-Haber Weg 4
76131 Karlsruhe
bentrop∂kit.edu