Home  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
Steckbrief - Einführung

Wann?

  • Die 16.04.19, 11:30 -18:00
  • Mi 17.04.19, 9:30-15:00


Wo? Gebäude 50.41 (AVG), Raum 145/146

Wer? HOC, Anprechpartner: Marcello Herzog

Umfang: 1 SWS, 1 LP


Die Einführung ist eine eigene Teilleistung und muss als Prüfung in CAS angemeldet werden:

Steckbrief - Präsentations-Übungen

Wann?

  • Zoologische Bestimmungsübungen: Mi 8:30-9:15
  • Tierphysiologischer Kurs: Mo 8:00-8:45
  • Prophase: Block vor Wintersemester

 

Wo? in Absprache mit Betreuer

Wer?

  • Zoologische Bestimmungsübungen: Weclawski
  • Tierphysiologischer Kurs: Gradl
  • Prophase: Kirsten Rosa
  • Mikroorganismen-Praktikum: Gescher
  • Grüne Schule: Nick

 

Umfang: 1 SWS, 2 LP

Modul BA-SQ01/ ANG-SQ01: Schlüsselqualifikationen I - Präsentationstechniken

Allgemeines

 

Das Modul untergliedert sich in

 

Genauere Infos zum Modul und die Gruppenwahl finden Sie im Ilias.

 

Qualifikationsziele

  • Beherrschen von Vortrags- und Präsentationstechniken
  • Einsetzen von Rhetorik und Auftreten, um Botschaft zu vermitteln
  • Abbau von Ängsten durch den vorbereiteten Auftritt in einer realen Situation
  • Verfassen von konstruktivem Feedback
  • Eigene Stärken und Schwächen realistisch einschätzen und reflektieren

 

Einführungsveranstaltung

 

Die Einführungsveranstaltung ist eine Pflichtverabstaltung, auch wenn Sie einen Sprachkurs oder eine andere Veranstaltung belegen. Sie ist auch Voraussetzung für die Teilnahme an den Präsentationstechniken.

 

Plätze: 100

Sprache: Deutsch

Lehrform: Mentorat 25 %, Eigenständige Gruppenarbeit 75 %

 

Weitere Informationen und Inhalte finden Sie im Ilias-Kurs zu den Präsentationstechniken.

 

 

Präsentations-Übungen

 

Inhalte

  • „Trockenübung“ des Tutoriums.

  • Durchführung des Tutoriums unter Beobachtung und Protokollierung durch die anderen Tutoren (gemäß den in BA-SQ01 definierten Kriterien)

Das Modul kann in folgenden Versionen absolviert werden

  • im Zusammenhang mit dem Tierphysiologischen Kurs
  • im Zusammenhang mit den Zoologischen Bestimmungsübungen
  • im Zusammenhang mit der Prophase (als Block vor dem WS)
  • im Zusammenhang mit dem Mikroorganismen Praktikum für die Angewandten Biologen
  • vorrangig für Lehrämtler Modul "grüne Schule"

 

 

Plätze: 100
Sprache: Deutsch
Lehrform: Mentorat 25 %, Eigenständige Gruppenarbeit 75 %
Leistungsnachweis: Portfolio zum Gesamtmodul. Gewichtung: 50 % für die Dokumentation, 10 % für die „Trockenübung“, 30 % für die „echte“ Tutoratssituation, 10 % für die Rückschau. Das Modul gilt als bestanden, wenn mindestens 50 % erreicht wurden.

 

 

Materialien

  • Müssen selbst recherchiert werden! Ausgangspunkt sind die Materialien aus Modul BA-02 bzw. BA-03.

 

 

Grüne Schule (bevorzugt für Lehrämtler)

Hintergrund: Lehramtsstudierende belegen im Rahmen der Fachdidaktik zwei Schlüsselqualifikationsmodule (Bachelor Modul BA-SQ01). Aufgrund des zweiten Faches gibt es häufig Schwierigkeiten mit den Terminen für den praktischen Teil (Tutorien des 2. Semesters). De facto werden für diese Studierenden recht komplexe „Extrawürste“ gebraten.

Konzeption: Die angebotene Variante „Grüne Schule“ ist formell so aufgebaut wie die anderen Varianten von Modul BA-ÜQ01 auch, aber im Botanischen Garten angesiedelt. Im ersten Teil erarbeiten die Teilnehmer jeweils einen inhaltlichen Bereich aus den im Garten vorhandenen Themen (unter anderem Pflanzliche Sexualität, Nachhaltiger Weinbau, Genetische Resourcen, Tropische Nutzpflanzen, Heimische Nutzpflanzen, Erhaltungskulturen, Gentechnik, Novel Food) und entwickeln dafür ein didaktisch geeignetes Angebot, das sie den anderen Teilnehmern vorstellen (Trockenübung). Im zweiten Teil wird der Ernstfall geprobt – dies geschieht entweder in Form einer von den Kandidaten organisierten Führung mit einer Schulklasse (die anderen Kandidaten nehmen als Beobachter teil) oder einer öffentlichen Führung. Am Ende wird ein Portfolio abgeliefert und bewertet.

Ansprechpartner: Peter Nick

Plätze: 12