Home  | Impressum | Sitemap | KIT
Ansprechpartnerin

Kirsten Rosa
Koordinatorin der Studieneingangsphase
kirsten rosaBuu5∂kit edu
Tel. 0721/608-47909
Geb. 30.43, Raum 002
Fritz-Haber-Weg 4
76131 Karlsruhe

Bewerbung als Mentor/in

NEU: Mentor/innen für das Wintersemester 17/18 gesucht!

*Bewerbungsschluss: Sonntag, 6. August 2017*

Link zur Online-Bewerbung: https://www.umfrageonline.com/s/Bewerbung-MP1718

 

Warum sollte ich mich als Mentor/in bewerben?

Als Mentor haben Sie nicht nur die Möglichkeit, Studierenden zu helfen, sich im Unialltag zurechtzufinden, sondern auch zahlreiche Erfahrungen zu sammeln, die Ihnen im späteren Studium und Berufsleben von Nutzen sein können. Durch diese Erfahrungen kann man sich selber besser in Gruppen einfinden oder diese leiten, was in der heutigen Zeit immer wichtiger wird.

Mit der Teilnahme am Mentoring-Programm als Mentor/in erwerben Sie in Zusammenarbeit mit dem HOC ein Teilnahmezertifikat, welches das Kompetenzportfolio in Ihrem Lebenslauf überaus sinnvoll ergänzen kann. Voraussetzungen dafür sind die erfolgreiche Teilnahme an den Mentoring-Schulungen und die Betreuung Ihrer Mentoring-Gruppen (max. 20 Ersties) im Laufe des Wintersemesters. Dafür haben Sie die Möglichkeit, 3 LP als Schlüsselqualifikation anzurechnen (derzeit nur in den Studiengängen Allgemeine Biologie, Angewandte Biologie, Chemische Biologie und Lebensmittelchemie möglich; weil die Studienordnungen bei Chemie und Lehramt derzeit keine zusätzlichen ECTS Punkte zulassen, kann die Einstellung nur auf HiWi-Job-Basis erfolgen).

 

Details zur Mentoring-Tätigkeit

Wir suchen Mentor/innen ab dem 5. Semester in jedem Studiengang der Fakultät (erwünschte Anzahl in Klammern):

  • Allgemeine Biologie (5)
  • Angewandte Biologie (2)
  • Chemie (6)
  • Chemische Biologie (2) – *Nur ab 2. Semester des Master-Studiums
      (Absolvierung des Bachelors am KIT erforderlich)*
  • Lebensmittelchemie (3)
  • Lehramt Chemie (1) / Lehramt Biologie (1)

In Ausnahmefällen können auch Studierende ab dem 3. Semester als Mentor/in tätig werden. Voraussetzung dafür ist erfolgreiches Bestehen der Orientierungsprüfungen. Bitte in der Online-Bewerbung die Gründe hierfür erläutern.

Anforderungen:

  • Erwünscht ab 5. Semester
      (Bewerbung ab 3. Semester möglich, wenn alle Orientierungsprüfungen bestanden sind)
  • Interesse an der regelmäßigen Betreuung von und Kontakt mit Erstsemester-Studierenden
  • Kommunikative Kompetenz, Teamfähigkeit, Einfühlungsvermögen
  • Man sollte sich am Campus Süd, in seiner jeweiligen Fakultät sowie in Karlsruhe gut auskennen.

Aufgaben:

  • Teilnahme an den Mentoring-Schulungen (1 Tag im September, 1/2 Tag im November, 1/2 Tag im Januar –   voraussichtlich jeweils am Samstag)
  • 2-wöchentliche Treffen mit Mentoring-Gruppen (1-2 Gruppen, jeweils max. 10 Ersties) vom Oktober bis      Februar/März
  • Online-Betreuung im ILIAS-Kurs des Mentoring-Programms (Mentoring-Gruppen online betreuen, auf Forumsbeiträge antworten usw.)
  • Monatliche Treffen aller MentorInnen mit der Koordinatorin (1-2 Stunden)
  • Abgabe eines Feedbackbogens nach jedem Gruppentreffen (Selbstreflexion für den Abschlussbericht sowie   Feedback zur Verbesserung des Programms/Curriculums)
  • Teilnahme am Abschlussworkshop (1/2 Tag im März)
  • Abgabe des Abschlussberichts (Reflexion) im März

 

Wie kann ich mich als Mentor/in bewerben?

Die Bewerbung erfolgt online: https://www.umfrageonline.com/s/Bewerbung-MP1718

*Bewerbungsschluss: Sonntag, 6. August 2017*

Bitte füllen Sie den Online-Fragebogen vollständig aus und laden Sie Ihren Lebenslauf hoch
(alternativ per Mail an kirsten rosa(at)kit edu).

 

Was erwarten Erstsemester von den Mentor/innen?

Die Mentor/innen sollten den Studierenden erklären können, wie das KIT funktioniert, wo was zu finden ist, wie die Fakultäten aufgebaut sind und wer die wichtigsten Ansprechpartner sind. Die Erstsemester erwarten außerdem Hilfe beim Aufbereiten des durchgenommenen Vorlesungsstoffs. Dabei geht es primär darum, dass man lernt, wie der Stoff aufgeteilt werden soll, damit man ihn verarbeitet. Wie viel Zeit in Vor- und Nachbereitung gesteckt werden muss wird auch häufig gefragt. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass man den Studierenden am Anfang zeigt, wie und wo man sich für Praktika und Prüfungen anmeldet und woher man den zu bearbeitenden Lehrstoff bekommt. Die Studierenden erwarten darüber hinaus, dass man ein paar Tipps hat, wie man in Karlsruhe am besten Leben kann. Augenmerk wird dabei auf die Wohnungssuche, Feier- und Freizeitmöglichkeiten, Besonderheiten der Region usw. gelegt. Die Mentor/innen sollten den Studierenden des Weiteren bei persönlichen Problemen mit einer helfenden Hand zur Seite stehen oder auf die entsprechenden Ansprechpartner und Hilfsstellen am KIT verweisen.

 

Was erwarten die Mentor/innen von den Erstsemestern?

Die Mentor/innen erwarten selbständiges Aufbereiten der Materialien sowie aktives Engagement in der Gruppe. Außerdem ist es wichtig, dass man regelmäßig am Programm teilnimmt und sich einbringt.