Home  | Impressum | Sitemap | KIT

BA-01 Organisation der Tiere

Vorlesung Organisation der Tiere

Lehrende: Bastmeyer, Bentrop, Weth

Dauer: 3 SWS

Vorlesungzeit:mittwochs: 8:45 – 9:30,

                      donnerstags: 9:45 – 11:15

Credit Points: 3

Ort: Mittwoch: 10.91 Grashof-HS, Donnerstag HSIII

 

Anmeldung: zur Teilnahme keine Anmeldung notwendig

Plätze: 100

Sprache: Deutsch

Lehrform: Vorlesung 100%

 

Klausur: Man muss sich elektronisch anmelden (dies gilt auch für die Studienrichtung Angewandte Biologie und Lehramt Biologie). Achtung: diese Klausur ist Teil der Orientierungsprüfung und kann daher nur einmal wiederholt werden!

Zum Bestehen der Prüfung müssen 50 % der Punkte in der Klausur
erreicht werden. Dann werden die im Kurs erworbenen Bonuspunkte bei der Notenbildung
berücksichtigt.

 

 

Inhalte

  • Nomenklatur, Taxonomie, Artbegriffe, Evolution

  • Übersicht über Organisation und Leistungen tierischer Zellen, Kern- und Zellteilung, Fortpflanzung

  • Abwandlungen des Bauplans von Zellen: Zellorganellen, Organisationsmerkmale von Einzellern

  • Vielzeller: Evolution, Zellkolonien

  • Diploblastische Tiere: Cnidarier, Polymorphismus, Generationswechsel

  • Triploblastische Tiere: Plathelminthen, Entwicklungszyklen von Parasiten

  • Nemathelminthen, Schwerpunkt Nematoden, Entwicklung des Bauplans von Caenorhabditis

  • Anneliden, coelomatische Organisation

  • Mollusken, Spiralfurchung

  • Grundbauplan der Arthropoden am Beispiel der Crustaceen und der Insekten

  • Chordaten, Baupläne und Evolution, Acrania

  • Wirbeltiere: Beispielhafte Analyse der Baupläne von Knochenfischen und Säugetieren, Gewebetypen.

 

Materialien

 

  • Lehrbücher der Zoologie, z.B.:
    Zoologie (Hickman et al.) Pearson Studium, 13. Auflage
    Zoologie (Wehner, Gehring) Thieme Verlag, 24. Auflage
    Spezielle Zoologie (Rieger, Westheide) Spektrum Akademischer Verlag, 2. Auflage
    Systematische Zoologie (Storch, Welsch) Spektrum Akademischer Verlag, 6. Auflage

  • Internetmaterialien

 

 Praktikum

Lehrende: Bastmeyer, Bentrop, Petney, Weth

Dauer: 4 SWS (BA-01) / 2 SWS (ANG-01)
Credit Points: 5 (BA-01)/ 3 (ANG-01)
Zeit: WS

Ort: Westhochschule, Geb. 06.35, Hertzstr. 16,  R 222

 

Zeitplan  WS17/18 (pdf)

Anmeldung: Über das elektronische Studienportal

Vorbesprechung
Plätze: 100 (BA-01) / 30 (ANG-01)
Sprache: Deutsch
Lehrform: Praktikum 90 %, Gruppenarbeit (Protokollierung) 10 %

Klausur:

Zur Klausur wird nur zugelassen, wer nicht mehr als einen Fehltermin aufzuweisen hat. In Fällen, die die Studierenden nicht selbst zu verantworten haben (nachgewiesen durch Attest) und aus organisatorischen Gründen keine Nachholtermine angeboten werden können, werden zwei Fehltermine akzeptiert.

Man muss sich elektronisch anmelden (dies gilt auch für die Studienrichtung Angewandte Biologie und Lehramt Biologie) Achtung: diese Klausur ist Teil der Orientierungsprüfung und kann daher nur einmal wiederholt werden!

Zum Bestehen der Prüfung müssen 50 % der Punkte in der Klausur
erreicht werden. Dann werden die im Kurs erworbenen Bonuspunkte bei der Notenbildung
berücksichtigt.

Internetmaterialien

 


Die Zoologischen Anfängerübungen werden nur im Wintersemester angeboten und sollen im 1. Studiensemester belegt werden (Biologie-Bachelor, Lehramt Biologie, Bachelor Angewandte Biologie).

Lernziel:
Durch die praktische Untersuchung von Vertretern einzelner Tiergruppen wird das in der Vorlesung "Organisationsformen des Tierreichs" vermittelte Grundlagenwissen vertieft. Die Studierenden gewinnen dabei einen Überblick über die tatsächliche Ausprägung der Organisationsmerkmale wichtiger Gruppen des Tierreiches. Die grundlegenden Organisationsprinzipien werden vorzugsweise durch Mikroskopie und Präparation erarbeitet. Die Anfertigung von Protokollen in Form von Zeichnungen hat u.a. zum Ziel, die Fähigkeit zur Analyse und Darstellung komplexer räumlicher Strukturen zu schulen. Im Rahmen des Praktikums kann auf die Präparation von Tieren nicht verzichtet werden. Es ist ein besonderes Anliegen des Kurses, das Studienziel an möglichst wenigen Präparaten zu erreichen. Daher wird von den Kursteilnehmenden verlangt, dass sie die Präparationen gründlich vorbereiten und äußerst sorgfältig durchführen. Die hier erarbeiteten Fertigkeiten sind Teil des Lehrprogramms, das Absolventen des Faches Zoologie zur Durchführung von Tierversuchen berechtigt.
Vorlesung und Vorbereitung: Der Inhalt der einzelnen Kurse wird in den vorausgehenden Vorlesungen (Organisation der Tiere) besprochen und im Praktikum als bekannt vorausgesetzt. Zu Beginn einiger Kurse werden Zwischentests geschrieben, die in die Benotung eingehen. Durch entsprechende Vorbereitung, d.h. durch Nacharbeiten des Vorlesungsstoffes, können Sie daher zu einem effektiven und erfolgreichen Kurs beitragen

Literatur: Kükenthal Zoologisches Praktikum (V. Storch, U. Welsch), Lesesaal Naturwissenschaften der UB unter der Signatur 67 A 1395(25)