Home  | Impressum | Sitemap | KIT

Modul M2208 Molecular Plant-Microbe Interactions

diese Modul kann auch als Projektpraktikum M2308 absolviert werden (ohne Note; 7CP)

Prüfungen

MFOR-V-2208: Molecular Plant-Microbe Interactions (Vorlesung), 2 SWS, 1 CP, Prof. Dr. Natalia Requena

MFOR-P-2208: Molecular Plant-Microbe Interactions (Praktikum), 6 SWS, 7 CP, Prof. Dr. Natalia Requena und Mitarbeiter



Organisation

WS: 1. Block des Semesters

MFOR-V-2208: Mo-Fr. 10:00-11:30, begleitend während des Blocks, Westhochschule, Geb. 6.40, 2. OG

MFOR-P-2208: ganztägig während des Blocks, Westhochschule, Geb. 6.40, 2. OG



Anmeldung

Anmeldung: Modulwahl zur Platzverteilung und CAS zur Prüfungsanmeldung

Lehrform

MFOR-V-2208: Vorlesung 70%, betreute eigenständige Literaturarbeit 30%

MFOR-P-2208: betreutes praktisches Arbeiten, eigene Versuchsplanung und Protokollierung



Leistungsnachweis

Klausur zu M2208 V+P



Anrechenbarkeit

Masterfächer: Mikrobiologie, Genetik, Molekularbiologie, Botanik
Masterstudiengang Chemische Biologie


Inhalte

MFOR-V-2208: Molecular Plant-Microbe Interactions (Vorlesung)

Einführung in die Mechanismen der Pflanzenkolonisierung durch Mikroorganismen und
Pflanzenstrategien zur Vermeidung der Besiedlung. Hintergrund zum Verständis der
Praktiumsversuche.

  • Introduction, Concepts and Definitions
  • Recognition and Plant-Microbe Specificity
  • Mechanisms of Plant Disease Resistance
  • Bacterial and Fungal Pathogenicity/Symbiosis
  • Agrobacterium-Plant Interaction
  • Magnaporthe grisea and Xanthomonas spp. as model pathogenic microorganisms
  • Arbuscular Mycorrhizal Fungi: model symbiotic fungi

MFOR-P-2208: Molecular Plant-Microbe Interactions (Praktikum)

  • Development of an insertional mutant library of the rice pathogenic fungus Magnaporthe grisea using Agrobacterium tumefaciens.

  • Agrobacterium rhizogenes as vector to produce tranformed hairy roots and composite plants.

  • In planta reporter-gene expression monitored by fluorescence microscopy and induction of specific gene expression by mycorrhiza.

Materialien und Lernhilfen

  • Kursspezifische Handouts und Skripte
  • aktuelle Übersichtsartikel und Originalliteratur

 

Lehrende:Prof. Dr. Natalia Requena und Mitarbeiter
Dauer: 4 SWS
Zeit: 1. Blockperiode im WS, Mo-Fr, jeweils 11:30 - 17:00
Ort: Westhochschule (Geb. 6.40)

Lernziel: Verständnis der molekularen Mechanismen der symbiontischen oder pathogenen Interaktion zwischen Pflanzen und Mikroorganismen.

Kursprogramm u.a.: Development of an insertional mutant library of the rice pathogenic fungus Magnaporthe grisea using Agrobacterium tumefaciens. Agrobacterium rhizogenes as vector to produce tranformed hairy roots.In planta reporter-gene expression monitored by fluorescence microscopy and induction of specific gene expression by mycorrhiza.


Anrechenbarkeit: Botanik, Mikrobiologie, Molekularbiologie

Angebotene bzw. empfohlene Lernhilfen:
Kursspezifische Handouts und Skripte

Lehrmethoden: betreutes praktischesArbeiten, eigene Versuchsplanung und Protokollierung
Leistungsnachweis: Klausur zu Vorlesungs- und Praktikumsinhalten